Orthesen

Überschrift 1

Orthesen helfen, beeinträchtigte oder nicht vorhandene Funktionen des Bewegungsapparates auszugleichen.

Orthesen stabilisieren,entlasten, können Gelenke ruhig stellen oder gezielt korrigieren und führen.

Aus hochwertigen Materialien (z.B Carbonfaser) werden kosmetisch unauffällige Orthesen mit sehr geringem Gewicht für nahezu alle Gelenke gefertigt.

Durch Einsatz modernster Techniken ( z.B berührungslose Scannung) wird ein Höchstmaß an Fertigungsqualität erzielt.

Individuelle Versorgung mit ausgewählten Hilfsmitteln für Erwachsene und Kinder.

Orthesen für das ganze Bein

Bei Lähmungserscheinungen oder Kontrakturen (Versteifung eines Gelenkes).
Die Beinapparate werden nach Gipsabdruck individuell gefertigt.

Da gerade bei Lähmungen Restfunktionen gänzlich ausgenutzt werden müssen, ist dem Material besondere Aufmerksamkeit zu schenken. Carbon, Glasfaser und Titan garantieren für relativ leichte und gleichzeitig stabile Orthesen.

Knieorthesen

Dient zur Korrektur von Fehlstellungen des Kniegelenks (X- oder O-Bein, Kontrakturen) als auch zur Rehabilitation nach Kreuzbandrissen.

Je nach Krankheitsbild und Belastung wird in der Wahl des Materials entschieden (Gießharz- oder Karbon-Faserverbund oder Kunststoff) und der Gelenkart (mono- oder polyzentrisch, Quengelgelenke) nach Gipsabdruck individuell gefertigt.

Dynamische Hüftorthesen

Bei schwerer Hüftgelenkarthrose.
Für Patienten mit Operationsrisiko oder zur Überbrückung präoperativer Wartezeiten.

Vermindert Schmerzen und Fehlstatik und kontrolliert die Führung des Hüftgelenks.

Rumpforthesen z.B. Chenau-Korsett

Dienen zur Korrektur von skoliotischer Fehlstellung im Bereich der Wirbelsäule.

Pelotten wirken flächenhaft auf den Scheitelpunkt der Skoliose. Gegenüberliegend werden große Freiräume geschaffen. Durch das “Hineinatmen” in die Freiräume wird eine aktive Korrektur erreicht.

Weitere Versorgungsbereiche

  • Hüftorthesen
  • Cervikalorthesen
  • Hand- und Armorthesen
  • Orthesenschuhe

Orthesen

Überschrift 1

Orthesen helfen, beeinträchtigte oder nicht vorhandene Funktionen des Bewegungsapparates auszugleichen.

Orthesen stabilisieren,entlasten, können Gelenke ruhig stellen oder gezielt korrigieren und führen.

Aus hochwertigen Materialien (z.B Carbonfaser) werden kosmetisch unauffällige Orthesen mit sehr geringem Gewicht für nahezu alle Gelenke gefertigt.

Durch Einsatz modernster Techniken ( z.B berührungslose Scannung) wird ein Höchstmaß an Fertigungsqualität erzielt.

Individuelle Versorgung mit ausgewählten Hilfsmitteln für Erwachsene und Kinder.

Orthesen für das ganze Bein

Bei Lähmungserscheinungen oder Kontrakturen (Versteifung eines Gelenkes).
Die Beinapparate werden nach Gipsabdruck individuell gefertigt.

Da gerade bei Lähmungen Restfunktionen gänzlich ausgenutzt werden müssen, ist dem Material besondere Aufmerksamkeit zu schenken. Carbon, Glasfaser und Titan garantieren für relativ leichte und gleichzeitig stabile Orthesen.

Knieorthesen

Dient zur Korrektur von Fehlstellungen des Kniegelenks (X- oder O-Bein, Kontrakturen) als auch zur Rehabilitation nach Kreuzbandrissen.

Je nach Krankheitsbild und Belastung wird in der Wahl des Materials entschieden (Gießharz- oder Karbon-Faserverbund oder Kunststoff) und der Gelenkart (mono- oder polyzentrisch, Quengelgelenke) nach Gipsabdruck individuell gefertigt.

Dynamische Hüftorthesen

Bei schwerer Hüftgelenkarthrose.
Für Patienten mit Operationsrisiko oder zur Überbrückung präoperativer Wartezeiten.

Vermindert Schmerzen und Fehlstatik und kontrolliert die Führung des Hüftgelenks.

Rumpforthesen z.B. Chenau-Korsett

Dienen zur Korrektur von skoliotischer Fehlstellung im Bereich der Wirbelsäule.

Pelotten wirken flächenhaft auf den Scheitelpunkt der Skoliose. Gegenüberliegend werden große Freiräume geschaffen. Durch das “Hineinatmen” in die Freiräume wird eine aktive Korrektur erreicht.

Weitere Versorgungsbereiche

  • Hüftorthesen
  • Cervikalorthesen
  • Hand- und Armorthesen
  • Orthesenschuhe