Überschrift 1
Das ist die zweite

Das Unternehmen Kraft steht für Tradition und Zukunft.

Um die Betreuung vor Ort zu garantieren, gibt es in Dortmund drei Sanitätshäuser: Neben der Zentrale in der Klönnestraße noch eines in der Innenstadt und im Stadtteil Hombruch. Die Reha- und Orthopädietechnik hat ihren Sitz in der Inselstraße mit angeschlossenem Lager an der Westerbleichstraße. Das medizinische Leistungs- und Rehabilitationszentrum Orthomed befindet sich in der Strobelallee.

Die Erfolgsgeschichte des Unternehmens Kraft begann am 5. Mai 1912 als Orthopädie- und Chirurgietechnikermeister Emil Julius Kraft einen eigenen Handwerksbetrieb am Ostenhellweg 50 gründete. Er entwickelte sich weiter zum Sanitätsfachgeschäft und wird in Dortmund als Sanitätsfachgeschäft Kraft ein fester Begriff. In den schweren Jahren der beiden Weltkriege wurde der Betrieb mehrmals ausgebombt. Die noch vorhandene Einrichtung und der wenige Besitz wurden schließlich per Rad nach Rattlar im Sauerland gebracht. Dort produzierte man in einer alten Pferdescheune weiter. Wieder zurück in Dortmund wechselte die Firma Kraft oft das Domizil, bevor schließlich 1957 das neue Stammhaus am Brüderweg in der Dortmunder Innenstadt mit großem Ladenlokal und moderner Werkstatt eröffnete. Nach dem Tod von Emil Julius Kraft 1966 übernimmt sein Sohn Emil Kraft Junior den Betrieb. Seine Tatkraft prägte den weiteren Aufstieg der Firma. Er schuf die Basis für die Erweiterung der Firma, eröffnete Filialen und errichtete die neue Abteilung Rehabilitation.

Als Emil Kraft Junior 1973 stirbt, übernimmt  sein Sohn, der Orthopädiemechanikermeister Jochen Kraft die Führung. Die Witwe Gretel Kraft und der Sohn Klaus – studierter Betriebswirt - werden Gesellschafter. Klaus Kraft übernimmt 1975 die kaufmännische Leitung. Im gleichen Jahr beginnt auch die enge Zusammenarbeit mit Krankenhäusern in Westfalen. 1979 sind die Räumlichkeiten am Brüderweg zu klein, die Verwaltung und die Werkstatt ziehen in den großen und modernen Neubau in der Klönnestraße 86 in den Dortmunder Norden um. Das 75-jährige Firmenjubiläum am 5. Mai 1987 wird dort groß gefeiert.  Das Stammhaus am Brüderweg wird als Ladenlokal erhalten. Zwei Jahre später wagen Jochen und Klaus Kraft Neues: Sie gründen 1989 die Kraft Reha-Technik mit dem Ziel, auf Hilfsmittel angewiesene Menschen größtmögliche Mobilität zu ermöglichen. Im gleichen Jahr wir das Orthomed-Zentrum eröffnet. Krankengymnasten, Masseure und Sportlehrer bilden heute ein effektiv arbeitendes Team mit hoher Qualifikation, bereit für eine individuelle  Rehabilitation mit System nach ärztlicher Verordnung. Mit dem vielseitigen Kursprogramm (u.a. Aqua-Fitness, Rückenschule und Tai Chi), dem medizinischen Gesundheitstraining und dem intensiven Personal Training fördern Sie aktiv Gesundheit und Wohlbefinden.

Der Ausbau und die Errichtung weiterer Standorte in Westfalen folgen und aus dem Sanitätsfachhandel Kraft wird endgültig ein mittelständisches Unternehmen mit großer Zukunft in der Gesundheitsbranche. Das Orthomed-Zentrum wird permanent ausgebaut. Immer mehr Angebote lassen die alten Räumlichkeiten zu klein werden. 2006 wird das Zentrum deshalb um ein zweites Gebäude erweitert. Neben ambulanter Physiotherapie und ambulanter Rehabilitation wird auch präventives Gesundheitstraining angeboten. Es entsteht das Pilates Zentrum Dortmund und die Golf Clinic. Im Orthomed-Zentrum werden auch Leistungssportler betreut, denn ein guter allgemeiner Konditionszustand ist für Leistungssportler die Voraussetzung für optimale Leistung und Gesundheit. Bei Orthomed nutzt der Sportler prophylaktische, trainingsbegleitende und rehabilitative Maßnahmen.

Die Produkt- und Dienstleistungspalette der Firma Kraft umfasst heute alle Hilfsmittel und Services für Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen und Behinderungen, dazu gehört auch Klinik- und Kostenträgermanagement. Ein Team von erfahrenen Mitarbeitern aus Verwaltung und Technik berät und baut Produkte in der Orthopädie- Reha- und Medizintechnik. Zu einer guten Produkt- und Dienstleistungsqualität gehören auch gut ausgebildete Mitarbeiter. Das Unternehmen Kraft hat derzeit rund 250 Beschäftigte, auf deren fachliche Qualifikation und Weiterbildung großer Wert gelegt wird. Auch an den Nachwuchs wird gedacht: Die Ausbildungsquote liegt kontinuierlich über zehn Prozent. Die Arbeitsplatzsicherheit ist auch in schwierigen Zeiten überdurchschnittlich hoch. Das Unternehmen mit allen Filialen ist gemäß der DIN EN ISO 13485:2012 + AC:2012 und der DIN EN ISO 9001:2008 zertifiziert.  Durch die Arbeit mit diesem Qualitätsmanagementsystem sind die Produktions- und Arbeitsabläufe gesichert und ein hoher Standard in den Versorgungen der Patienten gewährleistet.

Vor über 100 Jahren eröffnete Emil Julius Kraft seinen kleinen Handwerksbetrieb. Damals lag der Schwerpunkt auf der Herstellung von Prothesen und dem Verkauf von Krankenpflege-Artikeln. Heute präsentiert sich die Firma Kraft als modernes mittelständisches Familienunternehmen. Filialen, Klinikwerkstätten und Standorte gibt es derzeit nicht nur 5x in Dortmund, sondern auch in Lünen, Unna, Bochum, Herne, Bad Sassendorf und Lüdinghausen. Die drei Standbeine des Unternehmens sind die Orthopädietechnik & Sanitätshäuser, die Reha- und Medizintechnik und das Medizinische Leistungs- & Rehabilitationszentrum Orthomed. Die Weichen sind gestellt, in den nächsten Jahren wird das Unternehmen Kraft im Gesundheitsmarkt weiter wachsen und an Bedeutung gewinnen. Emil Julius Kraft wäre sicher stolz auf die 3. Generation, die im Jahr 2012 mit allen Mitarbeitern 100 Jahre Kraft feiern konnte.


Kontakt

Klönnestraße 86
44143 Dortmund
Telefon 0231 – 5 77 97-0
Telefax 0231 – 5 77 97-35

Überschrift 1
Das ist die zweite

Das Unternehmen Kraft steht für Tradition und Zukunft.

Um die Betreuung vor Ort zu garantieren, gibt es in Dortmund drei Sanitätshäuser: Neben der Zentrale in der Klönnestraße noch eines in der Innenstadt und im Stadtteil Hombruch. Die Reha- und Orthopädietechnik hat ihren Sitz in der Inselstraße mit angeschlossenem Lager an der Westerbleichstraße. Das medizinische Leistungs- und Rehabilitationszentrum Orthomed befindet sich in der Strobelallee.

Die Erfolgsgeschichte des Unternehmens Kraft begann am 5. Mai 1912 als Orthopädie- und Chirurgietechnikermeister Emil Julius Kraft einen eigenen Handwerksbetrieb am Ostenhellweg 50 gründete. Er entwickelte sich weiter zum Sanitätsfachgeschäft und wird in Dortmund als Sanitätsfachgeschäft Kraft ein fester Begriff. In den schweren Jahren der beiden Weltkriege wurde der Betrieb mehrmals ausgebombt. Die noch vorhandene Einrichtung und der wenige Besitz wurden schließlich per Rad nach Rattlar im Sauerland gebracht. Dort produzierte man in einer alten Pferdescheune weiter. Wieder zurück in Dortmund wechselte die Firma Kraft oft das Domizil, bevor schließlich 1957 das neue Stammhaus am Brüderweg in der Dortmunder Innenstadt mit großem Ladenlokal und moderner Werkstatt eröffnete. Nach dem Tod von Emil Julius Kraft 1966 übernimmt sein Sohn Emil Kraft Junior den Betrieb. Seine Tatkraft prägte den weiteren Aufstieg der Firma. Er schuf die Basis für die Erweiterung der Firma, eröffnete Filialen und errichtete die neue Abteilung Rehabilitation.

Als Emil Kraft Junior 1973 stirbt, übernimmt  sein Sohn, der Orthopädiemechanikermeister Jochen Kraft die Führung. Die Witwe Gretel Kraft und der Sohn Klaus – studierter Betriebswirt - werden Gesellschafter. Klaus Kraft übernimmt 1975 die kaufmännische Leitung. Im gleichen Jahr beginnt auch die enge Zusammenarbeit mit Krankenhäusern in Westfalen. 1979 sind die Räumlichkeiten am Brüderweg zu klein, die Verwaltung und die Werkstatt ziehen in den großen und modernen Neubau in der Klönnestraße 86 in den Dortmunder Norden um. Das 75-jährige Firmenjubiläum am 5. Mai 1987 wird dort groß gefeiert.  Das Stammhaus am Brüderweg wird als Ladenlokal erhalten. Zwei Jahre später wagen Jochen und Klaus Kraft Neues: Sie gründen 1989 die Kraft Reha-Technik mit dem Ziel, auf Hilfsmittel angewiesene Menschen größtmögliche Mobilität zu ermöglichen. Im gleichen Jahr wir das Orthomed-Zentrum eröffnet. Krankengymnasten, Masseure und Sportlehrer bilden heute ein effektiv arbeitendes Team mit hoher Qualifikation, bereit für eine individuelle  Rehabilitation mit System nach ärztlicher Verordnung. Mit dem vielseitigen Kursprogramm (u.a. Aqua-Fitness, Rückenschule und Tai Chi), dem medizinischen Gesundheitstraining und dem intensiven Personal Training fördern Sie aktiv Gesundheit und Wohlbefinden.

Der Ausbau und die Errichtung weiterer Standorte in Westfalen folgen und aus dem Sanitätsfachhandel Kraft wird endgültig ein mittelständisches Unternehmen mit großer Zukunft in der Gesundheitsbranche. Das Orthomed-Zentrum wird permanent ausgebaut. Immer mehr Angebote lassen die alten Räumlichkeiten zu klein werden. 2006 wird das Zentrum deshalb um ein zweites Gebäude erweitert. Neben ambulanter Physiotherapie und ambulanter Rehabilitation wird auch präventives Gesundheitstraining angeboten. Es entsteht das Pilates Zentrum Dortmund und die Golf Clinic. Im Orthomed-Zentrum werden auch Leistungssportler betreut, denn ein guter allgemeiner Konditionszustand ist für Leistungssportler die Voraussetzung für optimale Leistung und Gesundheit. Bei Orthomed nutzt der Sportler prophylaktische, trainingsbegleitende und rehabilitative Maßnahmen.

Die Produkt- und Dienstleistungspalette der Firma Kraft umfasst heute alle Hilfsmittel und Services für Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen und Behinderungen, dazu gehört auch Klinik- und Kostenträgermanagement. Ein Team von erfahrenen Mitarbeitern aus Verwaltung und Technik berät und baut Produkte in der Orthopädie- Reha- und Medizintechnik. Zu einer guten Produkt- und Dienstleistungsqualität gehören auch gut ausgebildete Mitarbeiter. Das Unternehmen Kraft hat derzeit rund 250 Beschäftigte, auf deren fachliche Qualifikation und Weiterbildung großer Wert gelegt wird. Auch an den Nachwuchs wird gedacht: Die Ausbildungsquote liegt kontinuierlich über zehn Prozent. Die Arbeitsplatzsicherheit ist auch in schwierigen Zeiten überdurchschnittlich hoch. Das Unternehmen mit allen Filialen ist gemäß der DIN EN ISO 13485:2012 + AC:2012 und der DIN EN ISO 9001:2008 zertifiziert.  Durch die Arbeit mit diesem Qualitätsmanagementsystem sind die Produktions- und Arbeitsabläufe gesichert und ein hoher Standard in den Versorgungen der Patienten gewährleistet.

Vor über 100 Jahren eröffnete Emil Julius Kraft seinen kleinen Handwerksbetrieb. Damals lag der Schwerpunkt auf der Herstellung von Prothesen und dem Verkauf von Krankenpflege-Artikeln. Heute präsentiert sich die Firma Kraft als modernes mittelständisches Familienunternehmen. Filialen, Klinikwerkstätten und Standorte gibt es derzeit nicht nur 5x in Dortmund, sondern auch in Lünen, Unna, Bochum, Herne, Bad Sassendorf und Lüdinghausen. Die drei Standbeine des Unternehmens sind die Orthopädietechnik & Sanitätshäuser, die Reha- und Medizintechnik und das Medizinische Leistungs- & Rehabilitationszentrum Orthomed. Die Weichen sind gestellt, in den nächsten Jahren wird das Unternehmen Kraft im Gesundheitsmarkt weiter wachsen und an Bedeutung gewinnen. Emil Julius Kraft wäre sicher stolz auf die 3. Generation, die im Jahr 2012 mit allen Mitarbeitern 100 Jahre Kraft feiern konnte.

Kontakt

Klönnestraße 86
44143 Dortmund
Telefon 0231 – 5 77 97-0
Telefax 0231 – 5 77 97-35